Время работы: 9:00-20:00 (воскресенье - выходной) | sales@arefyevstudio.com

Was ist Klangnormalisierung und wie wird sie angewendet?

11 August , 2019

Erwähnen Sie das Wort „Normalisierung“ in der Gruppe, die sich auf Tonaufzeichnung und -verarbeitung konzentriert, und einige „Experten“ werden sagen, dass Normalisierung ein Amateurweg ist und niemals durchgeführt werden sollte. Andere werden Ihnen sagen, dass dies eine nützliche Funktion ist. Also wer hat recht? Lassen Sie uns die Mythen aufschlüsseln, die diese Terminologie umgeben.

Was ist das

Es gibt zwei Arten der Normalisierung – Peak und Durchschnitt. Peak bestimmt den maximalen (Peak-) Pegel der Audiodatei und erhöht (oder senkt) ihn dann auf das Ziel. Dieser Zielspitzenpegel beträgt häufig 0 dBFS (maximal verfügbarer Wert), kann jedoch einen anderen Pegel aufweisen, z. B. 6 dB unter dem Maximalwert. Die durchschnittliche Normalisierung bestimmt den durchschnittlichen Pegel der Audiodatei und erhöht oder senkt sie ebenfalls auf das Ziel.

Was ist der Unterschied zwischen Durchschnitts- und Spitzenwerten?

Shure zog eine bemerkenswerte Analogie: Die durchschnittliche Höhe des Himalaya-Gebirges beträgt 5400 m, aber der Gipfel des Everest beträgt 8848 m. Lautstärkemessgeräte stellen einen durchschnittlichen Signalpegel dar, sodass einige Schockgeräusche häufig keinen so hohen Zählerstand aufzeichnen, selbst wenn das Signal verzerrt ist.

Unsere Ohren neigen dazu, auf der Grundlage eines Durchschnittsniveaus wahrzunehmen, nicht auf der Grundlage seines Höchstwerts. Zum Beispiel kann ein Schockauslöser mit einem Schnellauslöser hohe Spitzen haben, aber ein niedriger Durchschnittspegel, daher klingt er im Allgemeinen nicht so laut. Auf der anderen Seite kann ein verzerrter Akkord auf einer Gitarre – dessen Lautstärke ständig zunimmt – den gleichen Spitzenpegel wie der Percussion-Sound haben, aber aufgrund seines durchschnittlichen Pegels klingt er viel lauter. Viele DAWs bieten Messungen an, die sowohl Spitzen- als auch Durchschnittswerte anzeigen.

— Siehe auch: Die besten Soundkarten für Heimstudios —

Verschlechtert die Normalisierung den Klang?

Diejenigen, die sagen, dass Normalisierung den Sound verschlechtern kann, können dies wirklich, wenn Sie eine Zeitmaschine erstellen und zur Mitte der 1980er Jahre zurückkehren und dann die Sound Designer-Verarbeitung auf Mac Plus durchführen. In den Tagen, als 16-Bit-Sound-Engines existierten, konnte fast jede Verarbeitung theoretisch zu einer Verschlechterung führen, da einige Operationen die digitalen Zahlen abrunden würden, die den Sound darstellen. Wenn Sie mehrere Behandlungen hinzugefügt haben und einige davon fehlerhaft waren, ist der Klang insgesamt problematisch. Bei modernen hochauflösenden Sound-Engines (wie 32-Bit-Gleitkomma) ist dies einfach kein Problem. Mathe kann leicht mit großen Zahlen umgehen.

Hat die Normalisierung keinen Einfluss auf das Signal-Rausch-Verhältnis einer Audiodatei?

Nein. Es unterscheidet sich nicht vom Einschalten des Lautstärkereglers. Wenn der minimale Geräuschpegel der Audiodatei -88 dB beträgt und einen Spitzenwert von -12 dB erreicht, wird durch Normalisieren des Spitzenwerts auf -6 dB alles um 6 dB lauter – der minimale Geräuschpegel liegt bei -82 dB und der Spitzenwert bei -6 dB. Das Signal-Rausch-Verhältnis ändert sich nicht, obwohl der absolute minimale Rauschpegel 6 dB höher ist.

— Siehe auch: 7 besten Reverb-Plugins zum Mischen von Musik —

Sprachbalance pro Sekunde – Ist es hilfreich?

Sie normalisieren den Sound nicht immer auf 0 dB. Sie können das Gleichgewicht auf die Zielebene einstellen. Oft werden im Gesang einige Phrasen leiser oder höher gesungen. Indem Sie sie isolieren und auf ein akzeptables Maß normalisieren, können Sie eine konsistentere und gleichmäßigere Charge erstellen (und den Kompressor eliminieren / schwächen). Natürlich haben Vocals eine natürliche Dynamik, die Sie nicht sterilisieren möchten – verwenden Sie also Ihre Ohren. Passen Sie die Pegel nur an, wenn sie angepasst werden müssen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Normalisierung ein Werkzeug ist. Wie bei jedem Tool hängen die mit diesem Tool erzielten Ergebnisse davon ab, wer es wie verwendet. Haben Sie keine Angst vor Normalisierung, aber klicken Sie nicht bei jeder Quelle auf diese Schaltfläche „Normalisieren“. Wie eingangs erwähnt, haben beide Seiten Recht – wählen Sie also das richtige Werkzeug für den richtigen Job, und alles wird gut.

Link teilen

Об авторе: mix-master

Частичное или полное копирование любых материалов сайта возможно только с указанием ссылки на первоисточник.

Читайте также: