Время работы: 9:00-20:00 (воскресенье - выходной) | sales@arefyevstudio.com

7 analoge Distortion-Tipps

21 März , 2022

Saturn 2 Fabfilter

Analoge Verzerrung erweckt Ihre Mixe mit einer Reihe von Produktionstechniken und Sounddesign zum Leben. Besonderes Augenmerk wird auf Übersteuerung und Sättigung im analogen Stil gelegt.

Ein weit verbreitetes Missverständnis unter Neueinsteigern in der Musikproduktion ist, dass Verzerrung ein kreischender Overdrive und eine transformative Zerstörung des Originalsounds ist. Angesichts der übergreifenden Terminologie und ihrer „Rockgitarren“-Konnotationen ist Verzerrung ein viel vielfältigerer Effekt, der in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und Schweregraden auftritt. Tatsächlich ist es meistens am nützlichsten, wenn es sanft angewendet wird, um stumpfes Ausgangsmaterial aufzuhellen und ihm süß klingende Obertöne hinzuzufügen.

Werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Arten von Distortion-Plugins, die es gibt, sowie darauf, wofür sie gut sind und wofür sie nicht gut sind. Grob gesagt haben Sie am einen Ende der Skala die Bandsättigung, die genau das ist, was Sie brauchen, um Wärme, Retro-Vibes und den Effekt des „Klebens“ einzelner Kanäle oder eines Mix-Busses zu erzeugen, und am anderen Ende haben Sie Clipper.

Reaktive Verzerrung

5 luchshikh bas gitar 2021 godaEinige Distortion-Plug-Ins verfügen über eine Envelope-Follower-Funktion, mit der Sie die Sättigung oder Übersteuerung entsprechend dem Dynamikprofil des Eingangssignals oder noch besser extern anpassen können. Die innere Sidechain ist nützlich, um ausdrucksstarke Akzente und Einfügungen in sich dynamisch erweiternde Parts zu erzeugen, während die äußere Sidechain verwendet werden kann, um die rhythmische Form einer Percussion-Spur einzufangen, z. B. in der strukturellen Bewegung einer Pad-, Vocal- oder Ambient-Schicht. Ein äußerst effektives Distortion-Plugin ist Destructor von Blue Cat Audio.

Parallele Verzerrung

Verzerrung ist ein erstklassiger Kandidat für die parallele Verarbeitung, d. h. das Mischen verarbeiteter und unverarbeiteter Versionen desselben Signals, um die optimale Kombination der beiden Zustände zu finden. Das Mischen eines stark übersteuerten Sounds mit seinem unverarbeiteten Signal führt zu einem anderen Endergebnis als das einfache Reduzieren der Intensität eines 100% Wet-Effekts, da Sie die Dynamik und Feinheiten eines sauberen Originals mit einem gebrochenen, harmonisch angereicherten Chaos verzerrter Nacheffekte kombinieren.

Um dies zu erreichen, können Sie entweder einen Dry/Wet-Mix-Regler auf Ihrem Distortion-Plugin einrichten, falls vorhanden, oder es mit einem Auxiliary-Bus verbinden und so viel von der Originalspur wie nötig dorthin senden. Die zweite Option eröffnet auch die Möglichkeit, das verzerrte Signal mit EQ, Kompression und anderen Effekten, die Sie hinzufügen möchten, vorzubearbeiten.

— Siehe auch: Ist automatisches Mastern das Ende des Meisterns von Ingenieuren? —

Verzerrung beim Senden von FX

Apropos Auxiliary-Busse: Nach einem Reverb oder einem Delay auf dem Return-Kanal mit einem Distortion-Plug-In können Sie Ihren Reflexionen und Ihrem Raum ein gewisses Textur-Interesse verleihen. Sie können Chorusse, Phaser, Flanger und andere Send-Effekte verzerren.

Gitarrenpedale sind nicht nur für Gitarren

IK Multimedia T-RackS Saturator-XWährend Stompbox-Verzerrungs-Plugins hauptsächlich für Gitarren gedacht sind, können sie auch Wunder für alle möglichen anderen Sounds bewirken. Pedalpakete wie das Positive Grid Bias FX 2, IK Multimedia Amplitube und Overloud TH3 wurden mit Blick auf den Input von Live-Instrumenten entwickelt und liefern eine unverwechselbare Energie und ein Rauschen, das den Klang von Synthesizern, Gesang, Bässen und Drumkits erheblich verbessern kann.

— Siehe auch: API stellte den neuen Zweikanal-Vorverstärker API 3122V vor —

Bassverzerrung für Kompatibilität

Bass, ob elektrisch oder synthetisch, ist ein Instrument, das für einen druckvollen und fetten Ton fast immer ein gewisses Maß an Verzerrung aufweisen muss. Das Erweitern und Sättigen der unteren Mitten macht den Bass auf verschiedenen Audiosystemen wie kleinen Laptops, Telefonen, Tablet-Lautsprechern usw. besser hörbar.

Verwenden Sie eine Multiband-Sättigung (z. B. FabFilter Saturn 2, Audio Damage Kombinat Tri oder iZotope Trash 2) und stellen Sie sie so ein, dass die hohen Frequenzen der Basslinie gesättigt werden, während die restlichen Frequenzen unberührt bleiben.

Link teilen

Об авторе: mix-master

Частичное или полное копирование любых материалов сайта возможно только с указанием ссылки на первоисточник.

Читайте также: