Время работы: 9:00-20:00 (воскресенье - выходной) | sales@arefyevstudio.com

Audiointerface VS Vorverstärker. Was ist der Unterschied?

7 Juni , 2022

10 luchshikh simulyatorov gitarnykh usiliteley 2022 goda

Vorverstärker und Audio-Interfaces sind für jedes moderne digitale Aufnahme-Setup unerlässlich. Oft werden diese beiden Begriffe nebeneinander verwendet, und wir werden versuchen, tiefer in die Unterschiede zwischen einem Vorverstärker und einer Soundkarte einzutauchen. Was ist der Unterschied und was genau ist zu wählen – die Antwort finden Sie unten.

Was ist der entscheidende Unterschied?

Ein Vorverstärker wird verwendet, um ein Signal mit Instrumenten- oder Mikrofonpegel für die Aufnahme auf Line-Pegel zu verstärken.

Ein Audio-Interface kann viel mehr als ein Vorverstärker. Audio-Interfaces wurden entwickelt, um die Tonaufnahme und das Monitoring mit einem Computer zu erleichtern, mit Eingängen für Mikrofone und Instrumente sowie Ausgängen für Studiomonitore und Kopfhörer. Fast alle Audio-Interfaces enthalten mindestens einen Vorverstärker zum Anschluss von Instrumenten und Mikrofonen.

Vorverstärker

Preamps sind beim Aufnehmen unverzichtbar. In der professionellen Audiotechnik werden sie meistens an Mikrofonen verwendet, weshalb sie oft als Mikrofonvorverstärker bezeichnet werden. Ein Vorverstärker (auch Vorverstärker genannt) verstärkt (verstärkt) das Signal auf Line-Pegel, bevor Sie das Signal (vor-)aufnehmen und verarbeiten. Ohne diesen Vorgang ist das Signal zu schwach. Dazu werden Mikrofon- oder Instrumentensignale mit relativ niedriger Spannung wie Gitarren, Synthesizer usw. verstärkt.

— Siehe auch: Focusrite Vocaster Soundkarten und Kits angekündigt —

Vorverstärker gibt es je nach Verwendungszweck in vielen Formen. Sie finden sich beispielsweise in Konsumgütern wie Stereoanlagen, Mischpulten und USB-Mikrofonen. Ihre Hauptfunktion bleibt jedoch dieselbe: ein schwaches Signal stärker und besser aufnehmbar zu machen.

Natürlich gibt es unzählige Unterschiede in Klang, Verarbeitungsqualität und Design. Externe Vorverstärker können mehrere Eingänge haben, Klasse-A- oder Klasse-A/B-Verstärker verwenden, Röhren- oder Solid-State-Technologie verwenden, und die Liste geht weiter. Wie bei Audiogeräten haben sich einige Vorverstärker einen Ruf für ihren unverwechselbaren Klang erworben. Hier ist eine kurze Liste großartiger externer Preamps/Channel-Strips, die Sie ausprobieren können:

  • API 512c
  • Neve 1073
  • Tube-Tech MP2A
  • Avalon VT-737SP

Audioschnittstellen

Das Audio-Interface wird an einen Computer angeschlossen und ermöglicht Ihnen eine einfachere Tonaufnahme und -steuerung als mit der integrierten Soundkarte. Die Aufgabe des Geräts besteht darin, analoge Signale in digitale Daten umzuwandeln, die Ihr Computer verstehen kann, und umgekehrt, damit die digitalen Audiodaten auf Ihrem Computer an Monitore oder Kopfhörer gesendet werden können.

Im Vergleich zu Vorverstärkern sind Audio-Interfaces vielseitiger. Audioschnittstellen bieten XLR- und TRS-Eingänge, Vorverstärker, Lautsprecher- und Kopfhörerausgänge. Darüber hinaus verfügen viele Audio-Interfaces auch über MIDI-In- und MIDI-Out-Ports. Vorverstärker auf Soundkarten bieten bei Bedarf 48-V-Phantomspeisung, ermöglichen die Anpassung von Verstärkung und Lautstärke und können sogar visuelles Feedback mit schicken LEDs und Hintergrundbeleuchtung liefern. Aber in den meisten Fällen ist ihre wichtigste Aufgabe die Analog-zu-Digital- oder Digital-zu-Analog-Wandlung, mit der Sie analoge Geräte wie Instrumente, Mikrofone oder Lautsprecher an Ihren Computer anschließen können.

— Siehe auch: Audient kündigt neues iD44 MkII Soundkarten-Update an —

A/D- und D/A-Wandlung

Die Aufgabe eines Audio-Interfaces lässt sich darauf reduzieren, analoges Audio in digitales umzuwandeln (und umgekehrt). Schauen wir uns zuerst den Ton an, der in Ihren Computer kommt:

  • Analoges Audio gelangt als Spannung in Ihre Schnittstelle und wird mithilfe eines Analog-Digital-Wandlers (ADC) in digitale Daten umgewandelt.
  • Der ADC macht Schnappschüsse in sehr kurzen Intervallen entsprechend der Abtastrate. Typischerweise beträgt die Abtastrate 44.100 oder 48.000 Abtastungen pro Sekunde.
  • Diese Aufnahmen werden Samples genannt und Sie können sie sich als Pixel vorstellen, aber nur für digitale Audiosignale.
  • Die Probe/Probe enthält einen Wert, der die Amplitude des Signals zu einem gegebenen Zeitpunkt darstellt. Die Auflösung dieses Werts wird durch die Anzahl der verwendeten Bits bestimmt (normalerweise 16, 24 oder 32). Dies wird auch als Bittiefe bezeichnet.
  • Durch die Verwendung von mehr Bits können Sie einen größeren Dynamikbereich erzielen (unsere Studio-Mixe und -Master bei 96000-32-Bit-Float). Typischerweise gibt Ihnen jedes Bit zusätzliche 6 dB. Aus diesem Grund hat eine normale CD (44,1 kHz Abtastrate mit 16 Bit) einen Dynamikumfang von 96 dB (16 x 6 = 96), was für alle Arten von Musik ausreicht.

Bevor Sie Ton von Ihrem Computer hören können, muss das Audio-Interface ihn wieder in ein analoges Audiosignal umwandeln, das an Ihre Lautsprecher und Kopfhörer gesendet wird. Wie Sie sich vorstellen können, ist an diesem Prozess ein Digital-Analog-Wandler (DAC) beteiligt. Der Wert jedes digitalen Audio-Samples wird mit einer Spannung abgeglichen, wodurch ein analoges Audiosignal erzeugt wird. Daher integrieren Audioschnittstellen ADC- und DAC-Komponenten, wodurch digitales Audio aufgezeichnet und gesteuert werden kann.

Worauf Sie bei Audio-Interfaces achten sollten

Ein Audio-Interface (Soundkarte) ist oft der Mittelpunkt, um den sich Ihre gesamte Studioausrüstung dreht, insbesondere wenn Ihr Interface über einen MIDI-Ausgang verfügt. Sie haben vielleicht großartige Instrumente, Mikrofone, Studiomonitore und einen leistungsstarken Computer, aber jedes Signal muss durch eine Soundkarte gehen.

Was sind die spezifischen Audio-Interface-Anforderungen in Ihrem Studio?

  • Möchten Sie Audio über die Schnittstelle aufnehmen? Oder machen Sie nur das Mischen und Mastern?
  • Wie viele Kanäle möchten Sie gleichzeitig aufnehmen?
  • Planen Sie, Mikrofone zu verwenden, die 48-V-Phantomspeisung benötigen?
  • Haben Sie zwei Monitorsätze und möchten zwischen ihnen wechseln?
  • Benötigen Sie mehr als einen Kopfhörerausgang?

All diese Punkte können mit dem Budget und der Qualität der Komponenten kombiniert werden, und Sie erhalten das beste (erschwingliche) Audio-Interface für Sie. Es gibt viele Produkte auf dem Markt und es kann ermüdend sein, das perfekte zu finden. Versuchen Sie, ehrlich zu sich selbst zu sein, welche Funktionen oder wie viel Input Sie wirklich benötigen, und erwägen Sie, etwas mehr in Qualität als in Quantität zu investieren. Audio-Interfaces sind das Herzstück eines jeden modernen digitalen Aufnahmesystems.

— Siehe auch: Welches moderne Studioequipment wird zum Klassiker? —

Externer Vorverstärker oder externe Soundkarte, was soll man wählen?

Warum einen externen Vorverstärker kaufen, wenn das Audio-Interface bereits über die (oft mehrere) Vorverstärker verfügt, die Sie benötigen, bereits in das Audio-Interface integriert?

Es gibt verschiedene Gründe:

  • Mehr Verstärkung: Externe Vorverstärker bieten oft mehr Verstärkung, was besonders interessant sein kann, wenn Sie dynamische Mikrofone mit niedriger Verstärkung verwenden, die schwache Signale erzeugen.
  • Qualität: Hochwertige analoge Vorverstärker bleiben sauber und transparent mit wenig oder keiner Verzerrung, selbst wenn eine hohe Verstärkung angewendet wird.
  • Weniger Rauschen: Geringes Rauschen bietet einen größeren Dynamikbereich und besseren Klang.
  • Farbe: Die berühmten externen Vorverstärker sind bekannt für ihren ausgeprägten Geschmack, ihre Wärme und Luftigkeit, die sie Aufnahmen verleihen.

Vorverstärker an Audio-Interfaces müssen einfach „gut genug“ sein, aber viele Interfaces nutzen die Qualität ihrer Vorverstärker als Verkaufsargument. Denken Sie auch daran, dass die Qualität Ihrer Aufnahme dem schwächsten Glied in Ihrer Kette entspricht.

Link teilen

Об авторе: mix-master

Частичное или полное копирование любых материалов сайта возможно только с указанием ссылки на первоисточник.

Читайте также: