Время работы: 9:00-20:00 (воскресенье - выходной) | sales@arefyevstudio.com

Wie wähle ich den richtigen Equalizer aus?

28 März , 2022

Kak vybrat' pravil'nyy ekvalayzer

Grundsätzlich ist die Frequenzentzerrung ein ziemlich einfaches Konzept: Abschwächen und/oder Anheben bestimmter Frequenzen in einem Audiosignal, um es sowohl allein als auch im Zusammenhang mit anderen gleichzeitig gespielten Klängen zu verbessern. Innerhalb dieses Bereichs müssen jedoch bestimmte Punkte berücksichtigt werden, wenn entschieden wird, welcher Equalizer für einen bestimmten Zweck verwendet werden soll, und zwar sowohl in Bezug auf die technischen Einzelheiten der Entzerrungsmethode selbst als auch auf die klanglichen Eigenschaften der Schaltkreise, die ihn speisen, ob virtuell oder physisch.

Parametrischer Equalizer

FabFilter Pro-Q 3

Dies ist die flexibelste Art von Equalizer. Damit können Sie ein oder mehrere unabhängige Bänder in Bezug auf Mittenfrequenz, Bandbreite (Q) und Verstärkung einstellen. Die Fähigkeit, schmale Bänder präzise und signifikant abzusenken oder zu verstärken, ist notwendig, um Kollisionen zwischen Signalen zu eliminieren, die in denselben Frequenzbereichen arbeiten (z. B. Gesang und Gitarren), sowie um unerwünschte Resonanzen zu unterdrücken oder zu schwache Komponenten im Klang hervorzuheben.

Die parametrischen EQ-Plugins der neuesten Generation mit ihren interaktiven grafischen Displays und scharfen Filtern sind grenzenlos in ihren Modellierungsmöglichkeiten. Darüber hinaus ermöglichen die meisten von ihnen (Sonnox Oxford EQ, DMG Audio Equilibrium, iZotope Neutron 3 EQ, FabFilter Pro-Q 3 usw.) sogar die Auswahl verschiedener Filtertypen und -modelle für jedes Band, was ihre Vielseitigkeit und Effizienz weiter erhöht.

Am anderen Ende der Zeitachse, obwohl sie nicht über den einstellbaren Q-Regler verfügen, der für einen parametrischen EQ benötigt wird, mit ihren „tiefen“ reglerbasierten Reglern, Vintage-EQ-Emulationen wie der Neve 1073 (Sonimus Burnley 73, IK Multimedia EQ 73), Halbparametrische API 550A (UAD API 500 Series Collection, IK Multimedia EQ-PA) und andere bieten weniger Klangtreue als ihre modernen Nachkommen, verleihen aber ihre inhärente Musikalität und Wärme durch ihre künstliche analoge Architektur.

Auch für das Mastering wird ein parametrischer Equalizer bevorzugt. Probieren Sie iZotope Ozone und PSP Audioware MasterQ 2 aus. Beide sind geeigneterweise mit linearen Phasenfilteroptionen und CPU-intensiven Algorithmen ausgestattet.

— Siehe auch: Die 7 besten WAVES-Plugins für professionelles Voice-Mixing —

Andere traditionelle EQ-Typen

Im Pantheon der klassischen Equalizer sticht der angesehene Pultec EQP-1A hervor, der in Softwareform gut präsentiert wird (UAD Pultec Passive EQ Collection, Softube Tube-Tech Equalizer Collection, IK Multimedia EQP-1A) und über die einzigartige Fähigkeit zum Boosten verfügt und schneidet gleichzeitig tiefe und / oder hohe Bänder ab, was einen magischen Boost-Effekt auf Kick, Bass und Gesang hat.

Während keiner davon so vielseitig ist wie ein robuster parametrischer EQ, gibt es mehrere andere Standard-EQ-Typen, denen Sie bei Ihren musikalischen Unternehmungen wahrscheinlich begegnen werden, nämlich Shelving-, Grafik- und Slope-EQs sowie eigenständige Filter (Low -Pass, Hochfrequenz usw.).

  • Dangerous Music BAX EQEin Shelving-EQ wendet eine aufwärts oder abwärts gerichtete Breitbandflanke über oder unter der gewählten Frequenz an, die geglättet wird (daher der Name), und ist eine ausgezeichnete Wahl, um sanfte Kurven auf den Master-Bus anzuwenden. Dedizierte Shelving-EQ-Plugins sind nicht wirklich wichtig, da fast alle parametrischen Parameter Shelving beinhalten, aber es gibt einige Baxandall-Modelle auf dem Markt, wobei das Dangerous Music BAX EQ-Plugin das beste ist.
  • Der grafische Equalizer ist eine echte Kuriosität in den Studios des 21. Jahrhunderts, am häufigsten im Live-Sound-Bereich zu sehen; Die Manipulation eines Satzes von Festfrequenz-Gain-Schiebereglern auf einem Mix-Bus kann eine direkte und einfache Alternative zum parametrischen Ansatz darstellen. Verwenden eines grafischen Equalizers in einer futuristischen neuen Richtung, wie z. B. EQuivocate von Newfangled Audio, der Ihnen 26 Bänder zur Verfügung stellt, um mit Filtern zu arbeiten, die dem menschlichen Gehör nachempfunden sind, um einen Klang zu erzielen, der als „so natürlich wie möglich“ beschrieben wird.
  • Noch seltener als der grafische EQ „pumpt“ der Slope-EQ seine Ansprechkurve/-linie bei der Mittenfrequenz des Drehpunkts und drückt die Frequenzen darüber und darunter in entgegengesetzte Richtungen zueinander. Es eignet sich gut, um die Helligkeit eines Signals schnell zu erhöhen oder zu verringern, und der Tonelux Tilt EQ von Universal Audio für die UAD-2- und Apollo-Systeme ist ein gutes Beispiel.

— Siehe auch: Was ist der Unterschied zwischen Multiband-Komprimierung und dynamischem EQ? —

Dynamischer und „intelligenter“ Equalizer

In den letzten Jahren sind dynamische EQs aufgekommen, die EQ mit Kompression in einem leistungsstarken Hybrid kombinieren. Indem Sie Frequenz, Q und Verstärkung des Bands einstellen, wählen Sie dann den Schwellenwert, den das Eingangssignal überschreiten muss, bevor Cut/Boost auf dieses Band angewendet wird. Dynamic EQ ist ideal zum Unterdrücken gelegentlicher Spitzen oder Einbrüche bei kritischen Frequenzen, die keine EQ-Arbeit erfordern (Gesang, Gitarren und Drum-Overheads sind die Hauptziele) und wird hervorragend von Geräten wie dem FabFilter Pro-Q 3, Sonnox Oxford Dynamic EQ, McDSP AE400 und AE600 sowie das kostenlose TDR Nova von Tokyo Dawn.

Oeksound sootheWenn man das dynamische EQ-Konzept einen Schritt weiterführt, „lernen“ sogenannte intelligente Equalizer, problematische Resonanzen und spektrale Probleme selbst zu finden, und erzeugen Signale aller Art, die mit minimalem Aufwand für den Benutzer besser gemischt werden können. Sie funktionieren auch wirklich, wie die große Popularität der Plugins Oeksound Soothe 2 und Soundtheory Gullfoss zeigt. Einige intelligente EQs enthalten künstliche Intelligenz, um Ihre EQ-Entscheidungen auf eine Weise zu steuern, wie es Presets niemals könnten (z. B. FAST EQ von Focusrite).

Zu guter Letzt dürfen wir den Pitch-Tracking-EQ nicht übersehen. Diese Kategorie wird von SurferEQ von Sound Radix dominiert. Dieses erstaunliche Tool des Softwareentwicklers verfolgt die Tonhöhe des Eingangssignals und verschiebt automatisch die sieben Shelbling-Filter (einschließlich LP/HP), um ihre relative musikalische Position beizubehalten, wodurch Probleme mit der Tonhöhe bei Gesang und monophonen Instrumenten beseitigt werden, die sonst eine Automatisierung erfordern würden.

Wir haben eine Reihe von erstklassigen kommerziellen Angeboten von Drittanbietern hervorgehoben, aber die Equalizer, die heutzutage in die meisten DAW-Softwareprogramme integriert sind, sind ziemlich gut, wenn nicht sogar ausgezeichnet, wenn auch in ihren Parametern stark eingeschränkt. In der Tat können integrierte Plug-Ins ihre Vorteile in Form einer geringen Belastung der Computer-CPU und praktischer Thumbnails, die in die Mixerkanäle integriert sind, ausspielen.

Link teilen

Об авторе: mix-master

Частичное или полное копирование любых материалов сайта возможно только с указанием ссылки на первоисточник.

Читайте также: